Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Nachrichten 2021

LBV-Werbeteam macht Station in Aschaffenburg und Miltenberg

Um die Arbeit vor Ort wahrnehmen zu können braucht der LBV dringend weitere Unterstützer und Mitglieder. Deshalb ist in den nächsten Wochen in den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg  ein Team naturbegeisterter Studenten von Haus zu Haus unterwegs. Dabei bitten sie um Unterstützung für den Naturschutz vor Ort. 

 

Egal ob Hausspatz, Wanderfalke, Biene oder Fledermaus: Die Artenvielfalt vor der eigenen Haustür profitiert von Ihrer Mitgliedschaft.  

Als Naturschutzverband ist die Anzahl unserer Mitglieder entscheidend. Gerade bei politischen Diskussionen spielt die Größe unseres Verbandes eine wichtige Rolle. Je mehr Mitglieder, desto mehr öffentliche und politische Aufmerksamkeit. Aktuell unterstützen uns über 100.000 Menschen. Werden auch Sie Teil der LBV-Familie!

Wichtig: Die jungen Werber nehmen keinesfalls Bargeldspenden entgegen und sind am T-Shirt mit LBV-Logo zu erkennen. Ferner tragen sie einen Mitarbeiterausweis zur Identifikation mit sich!

Wegen der Corona-Krise ruhte in den letzten Wochen auch die LBV-Mitgliederwerbung. Wie andere gemeinnützige Organisationen haben nun auch wir wieder damit begonnen, Menschen davon zu überzeugen, Teil unseres Verbandes zu werden. All das natürlich unter Berücksichtigung besonderer Hygiene-Vorsichtsmaßnahmen. 

Großzügige Spende für den Naturschutz

Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk bekamen wir im Januar von der Firma Alcon/CIBA VISION GmbH, Grosswallstadt, mit einer Spende von 5.500 Euro. „Wir freuen uns besonders, dass der Wunsch, in diesem Jahr für den Naturschutz zu spenden, auch von den Mitarbeitern stammte“, berichtete der Vorsitzender der Regionalgruppe Richard Kalkbrenner, der die Spende in annahm. Das sei ein Zeichen dafür, dass die Bedeutung des Naturschutzes immer präsenter werde.

Die Firma Alcon / CIBA VISION GmbH, Grosswallstadt ist Teil von Alcon, dem globalen Marktführer im Bereich Augenheilkunde und ist mit 1.900 Mitarbeitern einer der großen Arbeitgeber am Bayerischen Untermain. Die Hälfte der Spende stammt von den Mitarbeitern selbst, den restlichen Beitrag stockte die Geschäftsführung am Standort auf. Achim Häuser (Betriebsratsvorsitzender) und Dr. Carola Bösinger (Mitglied der Geschäftsführung) übergaben die Spende: „Schon seit vielen Jahren spenden wir für gemeinnützige Vereine. Normalerweise ist dies mit einer Weihnachtsfeier für unsere Mitarbeitenden und ihre Familien verbunden. In 2020 musste die Feier leider ausfallen, aber gespendet wurde trotzdem.“, erzählt Dr. Bösinger.

Richard Kalkbrenner weiß schon, wie die Spende genutzt werden kann: „Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Spenden und Mitgliedsarbeit angewiesen, um unsere Naturschutzarbeit zu finanzieren. Aktuell wollen wir u.a. das Quellprojekt auf den Landkreis Miltenberg ausweiten.“ Bei dem Projekt kartiert ein engagiertes Team ehrenamtlich die Quellen in der Region. Es handelt sich um wertvolle Lebensräume mit besonders angepassten Tier- und Pflanzenarten, über deren Zustand oft wenig bekannt ist. Im Anschluss werden Maßnahmen erarbeitet und umgesetzt, um die Quellen zu erhalten. Für die Beurteilung der Wasserqualität sind aber teure Geräte nötig. Auch die Bildungsarbeit spielt eine wichtige Rolle: Bei Führungen und Vorträgen erfahren Interessierte mehr über die Bedeutung der Quellen.

Jetzt bewerben: Seniorenprojekt "Alle Vögel sind schon da"

Innovatives Präventionsprojekt in vollstationären Pflegeeinrichtungen für mehr Lebensqualität im Alter

Das persönliche Wohlbefinden ist Grundvoraussetzung für eine gute Lebensqualität - auch im hohen Alter. Viele ältere, pflegebedürftige Menschen in vollstationären Pflegeeinrichtungen leiden jedoch unter einem Verlust von erlebter Lebensqualität. Denn häufig fallen bei zum Beispiel altersbedingt eingeschränkter Mobilität oder einer Demenzerkrankung mögliche soziale Außenkontakte und die direkte Begegnung mit der Natur weg. Wir bieten das Projekt auch in Corona-Zeiten mit entsprechenden Anpassungen an. Interesse? Dann jetzt bewerben:  Hier geht´s zum Seniorenprojekt "Alle Vögel sind schon da".

Ein frohes neues Jahr!

Wir freuen uns auf das Jahr 2021 und haben im Naturschutz wieder mal viel geplant, begonnen mit unseren vielfältigen Veranstaltungen, die bald auch hier zu finden sind, über unsere weiter gehenden Aktivitäten in den verschiedenen Arbeitskreisen bis zu unserer Aktivität in verschiedenen Bündnissen, aktuell z.B. gegen den Ausbau der B469