Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Aschaffenburg summt

Die Stadt Aschaffenburg summt

Für Hummeln und Wildbienen...

Daniel Feldmann leitet das Projekt
Daniel Feldmann leitet das Projekt

... und alles, was dazu gehört, möchte der LBV sich einsetzen. Insbesondere in Städten ist jeder Blühstreifen wichtig für die Insekten, deren Zahlen seit Jahren drastisch zurückgehen.

Die Initiative „Deutschland summt" hilft den teilnehmenden Städten, dass bestäubenden Insekten wie z.B. Wildbienen, Hummeln und Honigbienen, mehr Aufmerksamkeit zukommt und konkrete Maßnahmen umgesetzt werden. Nun wird auch Aschaffenburg dabei sein - viele Aktionen sind geplant, um den Schutz der Bestäuber sicherzustellen und das Thema Stadt-Natur bekannter zu machen. Im nachstehenden Kurzfilm ist das Prinzip von "Deutschland summt" erklärt.

Leiter des Projekts und Ansprechpartner ist Daniel Feldmann. Erreichbar ist er unter daniel.feldmann@lbv.de.

Die Initiative hat der LBV zusammen mit der Stadt Aschaffenburg und dem Bienenzuchtverein Aschaffenburg-Damm ins Leben gerufen.

Weitere Informationen finden Sie unter der eigenen Webseite von Aschaffenburg summt.

 

Wollen Sie das Aktionsbündnis "Aschaffenburg summt!" aktiv fördern oder unterstützen???

Dann füllen Sie den Unterstützungsantrag aus und SUMMEN SIE MIT!!!

 

Wir freuen uns über jede Form der Beteiligung!!!

Das Gedicht "Die Wildbiene" zum Download
Zum Auftakt von "Aschaffenburg summt!" hat Ellen Kalkbrenner das Gedicht "Die Wildbiene" verfasst.
Bienengedicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.3 KB

Der Landkreis Aschaffenburg summt

Der Landkreis Aschaffenburg mit seinen 32 Gemeinden ist mit der Initiative Der Landkreis Aschaffenburg summt! seit Montag, 29. April 2019, Teil der Deutschland summt!-Familie. Gemeinsame Träger der Vor-Ort-Initiative sind das Landratsamt Aschaffenburg, der Kreisverband der Imker Aschaffenburg, der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Aschaffenburg sowie die Kreisgruppe Aschaffenburg des Landesbundes für Vogelschutz e.V.

 

Ansprechpartner der Initiative Der Landkreis Aschaffenburg summt! sind:

  • Landratsamt Aschaffenburg: Frau Jenny Kummer
  • Kreisverband der Imker Aschaffenburg: Herr Matthias Thoma
  • Kreisverband für Gartenbau und Landespflege in Aschaffenburg: Herr Thomas Günther
  • Kreisgruppe Aschaffenburg des Landesbundes für Vogelschutz: Herr Dr. Michael Neumann

 

Die Mitgliedsgemeinden wurden und werden von den Trägern der Initiative zu Anlage von Blühflächen beraten. Es fanden außerdem schon zahlreiche Treffen statt, die der Information und Vernetzung dienten.

Bei der Initiative können je ein Bienenkoffer für Schulen und für Kindergärten von Lehrern und Kindergärtnerinnen ausgeliehen und genutzt werden. Es waren außerdem für dieses Jahr einige Veranstaltungen für die Öffentlichkeit geplant, die aufgrund der Ausgangsbeschränkungen bisher ausfallen mussten. Seit Ende April ist die Bienenwanderausstellung von Deutschland summt im Landkreis und wandert durch die Mitgliedsgemeinden.

 

Außerdem wird der bundesweite Pflanzwettbewerb für insektenfreundliche Gärten von Deutschland summt beworben.

 

Hier geht es zur neuen Homepage von "Der Landkreis Aschaffenburg summt"

Gemeinden in der Initiative "Der Landkreis summt":

•             Markt Hösbach

•             Markt Mömbris

•             Karlstein

•             Kleinostheim

•             Kahl am Main

•             Markt Großostheim

•             Johannesberg

•             Geiselbach

•             Mainaschaff

•             Glattbach

•             Bessenbach und

 

•             Haibach

 

Stand: Mai 2020