Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Der Landkreis Aschaffenburg summt

Der Landkreis Aschaffenburg mit seinen 32 Gemeinden ist mit der Initiative Der Landkreis Aschaffenburg summt! seit Montag, 29. April 2019, Teil der Deutschland summt!-Familie. Gemeinsame Träger der Vor-Ort-Initiative sind das Landratsamt Aschaffenburg, der Kreisverband der Imker Aschaffenburg, der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Aschaffenburg sowie die Kreisgruppe Aschaffenburg des Landesbundes für Vogelschutz e.V.

 

Ansprechpartner der Initiative Der Landkreis Aschaffenburg summt! sind:

  • Landratsamt Aschaffenburg: Frau Jenny Kummer
  • Kreisverband der Imker Aschaffenburg: Herr Matthias Thoma
  • Kreisverband für Gartenbau und Landespflege in Aschaffenburg: Herr Thomas Günther
  • Kreisgruppe Aschaffenburg des Landesbundes für Vogelschutz: Herr Dr. Michael Neumann

 

Die Mitgliedsgemeinden wurden und werden von den Trägern der Initiative zu Anlage von Blühflächen beraten. Es fanden außerdem schon zahlreiche Treffen statt, die der Information und Vernetzung dienten.

Bei der Initiative können je ein Bienenkoffer für Schulen und für Kindergärten von Lehrern und Kindergärtnerinnen ausgeliehen und genutzt werden. Es waren außerdem für dieses Jahr einige Veranstaltungen für die Öffentlichkeit geplant, die aufgrund der Ausgangsbeschränkungen bisher ausfallen mussten. Seit Ende April ist die Bienenwanderausstellung von Deutschland summt im Landkreis und wandert durch die Mitgliedsgemeinden.

 

Außerdem wird der bundesweite Pflanzwettbewerb für insektenfreundliche Gärten von Deutschland summt beworben.

 

Hier geht es zur neuen Homepage von "Der Landkreis Aschaffenburg summt"

Gemeinden in der Initiative "Der Landkreis summt":

•             Markt Hösbach

•             Markt Mömbris

•             Karlstein

•             Kleinostheim

•             Kahl am Main

•             Markt Großostheim

•             Johannesberg

•             Geiselbach

•             Mainaschaff

•             Glattbach

•             Bessenbach und

 

•             Haibach

 

Stand: Mai 2020