Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Lasst es blühen!

Wettbewerb "Naturnaher Garten und Balkon" 2020 in Kleinostheim und Aschaffenburg sowie im Landkreis Aschaffenburg

Die prämierten Naturgärten 2020 stehen fest

Lasst es blühen und schickt uns dann Fotos und einen Steckbrief eures Naturgartens. Dazu riefen wir im Frühjahr Gartenbesitzer*innen in Stadt und Landkreis Aschaffenburg im Rahmen unseres Wettbewerbes Naturnaher Garten auf. Rund 50 Gärtnerinnen und Gärtner folgten unserem Aufruf. Unsere Jury hatte allerhand zu tun, die vielen Fotos und Bewerbungen zu sichten. Den Favoriten statteten wir anschließend einen Besuch ab und waren begeistert von der Vielfalt der Naturgärten und der Vielfalt in den Naturgärten.

 

Die große Gewinnerin unseres Wettbewerbs ist: die Natur. Denn in allen eingereichten Gärten gibt es wilde Ecken, Nisthilfen oder andere Rückzugsorte für Tiere. Eine schonende Bodenbearbeitung und der Verzicht auf chemischen Pflanzenschutz ist allen Gärtner*innen wichtig. Bei einigen Gärten sah unsere Jury noch Entwicklungspotential, andere konnten mit ihrer Vielzahl an Naturgartenelementen direkt überzeugen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für den gewährten Einblick in ihre Gärten und wünschen weiterhin viel Freude beim Gärtnern für die Natur. Und wir gratulieren den Gewinnern und Gewinnerinnen zu ihren lebens- und liebenswerten Naturgärten. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Gewinner und Gewinnerinnen in der Übersicht

Landkreis Aschaffenburg: Familie Imgrund, Sommerkahl (1); Familie Hock/Gruß-Hock, Großostheim (2); Janette Roth, Westerngrund (3); C. und S. Amstätter, Bessenbach (3); C. und D. Stadtmüller, Mömbris (3), E. und J. Kammer, Großostheim, A. Schnatz, Großostheim, G. und G. Griesbeck, Schimborn, M. Kunkel, Heigenbrücken, Herr H., Mainaschaff und D. Klotz, Haibach

Stadt Aschaffenburg: Cathrin Walk (1), Herr K. (2) und Gabriele Meister (3). 

In der Stadt Aschaffenburg konnten auch Balkone als Wettbewerbsbeitrag eingereicht werden. Der einzige eingereichte Balkon war der von Frau Meister.

Kleinostheim: Caroline Beck (1), Familie Lohse-Hock (2), Herr Roth (3)

Der Wettbewerb fand in Kleinostheim im Rahmen des LBV-Projekts „Blühende Vielfalt“ statt und hat deshalb eine eigene Wertung.

 

 

Ansichten aus diesen Gärten werden wir in loser Reihe über den Winter in Newsletter, auf der Homepage oder unseren Social-Media-Kanälen zeigen, um auch anderen Gartenbesitzer*innen Lust auf naturnahes Gärtnern zu machen. Eine Preisverleihung kann leider nicht stattfinden, die Preise werden zugesandt. Aber am vergangenen Wochenende luden Regionalgruppe und LBV-Umweltstation Kleinostheim zu einem herbstlichen Rundgang durch unseren LBV-Naturerlebnisgarten in Kleinostheim ein.

Mehr Vielfalt im Garten

Ein bunt blühender Garten erfreut nicht nur Besitzer und Gäste, sondern er bietet auch Lebensraum für eine Vielzahl heimischer Tier- und Pflanzenarten. Jeder kann eine Menge tun, um im Garten oder auf dem Balkon diesen Arten ein reichhaltiges Nahrungs- und Lebensraumangebot zu schaffen. 

 

Plakette Naturnaher Garten 2020

Mit dem Wettbewerb „Naturnaher Garten und Balkon“, angestoßen durch das Projekt "Lasst es blühen!", will der LBV den Einwohnern Wertschätzung dafür entgegenbringen, dass sie sich für die Natur vor der Haustür einsetzen. Zugleich soll der Wettbewerb weitere Bürger motivieren, ihren Garten oder Balkon so zu gestalten, dass unsere heimischen Tiere wieder Kinderstuben, Rückzugsorte und einen reich gedeckten Tisch vorfinden und so dem Artenschwund entgegengewirkt wird. Darum bekommen die prämierten Gärten diese Plakette als sichtbares Zeichen für den Gartenzaun verliehen.

 

Ansichten aus den prämierten Gärten 2020

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ansichten aus den prämierten Gärten.

Wie bekomme ich einen insektenfreundlichen Garten oder Balkon?

Hier ein paar Anregungen:

• Pflanzung von heimischen und standortgerechten Pflanzen

• Hecken aus heimischen Gehölzen

• Verwilderung in Teilbereichen zulassen

• Wildblumenwiese statt Rasen

• Pflanzung von Frühblühern (z.B. Krokus, Blaustern, usw.)

• Anlage von Steinhaufen, Trockenmauern

• Belassen von Spalten, Fugen, Löchern in altem Mauerwerk

• Schaffung offener Bodenstellen aus Sand-Lehm-Gemisch

• Totholz, Wurzelstöcke und Baumstümpfe belassen

• Wasserdurchlässige statt versiegelter Wege und Hofflächen

• Begrünung von Fassaden und Dächern

• Wildblumen-Balkonkasten

• Herbstlaub als Unterschlupf belassen

• Insektenhotels aufstellen

• Verzicht auf Pflanzenschutzmittel

• Verzicht auf mineralische Dünger

 

Mit einer fachmännisch gefertigten Nisthilfe bieten Sie Wildbienen einen Platz zur Eiablage (Foto: Peter Bria, LBV-Bildarchiv)
Mit einer fachmännisch gefertigten Nisthilfe bieten Sie Wildbienen einen Platz zur Eiablage (Foto: Peter Bria, LBV-Bildarchiv)

Jeder kann sich am Wettbewerb beteiligen – Mitmachen lohnt sich!

Update: Der Wettbewerb 2020 ist beendet.

Die Gewinner und Gewinnerinnen stehen fest und wurden benachrichtigt.

Auch Balkone können sich in ein Paradies für Insekten verwandeln (Foto: Birgit Helbig, LBV-Bildarchiv)
Auch Balkone können sich in ein Paradies für Insekten verwandeln (Foto: Birgit Helbig, LBV-Bildarchiv)

Es winken attraktive Preise. Bewerben Sie sich, egal wie groß oder klein Ihr Garten oder Ihr Balkon ist. 

Informieren Sie sich bei Veranstaltungen oder über das Internet und helfen Sie mit, unseren Kindern eine lebenswerte, vielfältige Umwelt zu hinterlassen. 

Worauf es beim Wettbewerb ankommt:

Ihr Garten oder Balkon sollte möglichst naturnah gestaltet sein und so Insekten, Vögeln und Co. nützlich sein. Eine fachkundige Jury wird anhand Ihrer eingesendeten Bilder eine Auswahl an Gärten bzw. Balkonen treffen und direkt vor Ort Ihren Garten bzw. Balkon im Juli/August  bewerten.

Preise:

1. Preis: Eine Schlaraffenburger Überraschungskiste im Wert von 200 €

2. Preis: Gutschein über 50 € für den LBV-Shop

3. Preis: Gutschein über 30 € für den LBV-Shop

4.-10. Preis: Gutscheine oder Sachpreise

Die Preisträger erhalten die Plakette "Naturnaher Garten" / "Naturnaher Balkon"

Wie kann ich mitmachen?

Die Bewerbungsunterlagen (s.u.) herunterladen oder zuschicken lassen,

Bewerbungsbogen ausfüllen und mit maximal 5 Fotos einreichen bei: 

 

LBV Aschaffenburg-Miltenberg, Dreizehnmorgenweg 8, 63801 Kleinostheim oder digital an:

aschaffenburg-miltenberg@lbv.de

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Anmeldeschluss: 30. Juni 2020